Die trägheitsfreie Fussbodenheizung


von SmartHeat Energietechnik - der eigenen Technologiegesellschaft für SmartHome Designhäuser

Digitaler

Raumregler

Stellantrieb

Fussboden-

heizung

Fussbodenheizungssysteme


Die Hersteller von Fussbodenheizungen warten mit verschiedensten, teils abenteuerlichen Systemen auf. Die teueren Noppensysteme, Systeme mit Rohrnuten, steigern sich bis zu den Systemen mit Reflektionswirkung durch Metallbleche oder Reflektionsfolien. Bemüht man die Grundsätze der Physik so weiß man, dass Reflektion nur durch Abstand zwischen Heizfläche und Reflektionsfläche entstehen kann. Bei einer Fussbodenheizung besteht ein solcher Abstand nicht, also kann keine wirksame Reflektion (bestenfalls eine minimale) entstehen.


Für eine funktionale Fussbodenheizung kommt es auf die Systematik der Verlegung gar nicht an. Wichtig allein ist die eingebrachte Heizfläche, was bedeutet, dass am Rohr nicht gespart werden darf.


Spricht man über Fussbodenheizung, so kommt das Thema "Trägheit" zur Sprache. Man könne die Fussbodenheizung nicht nach Belieben ein- und ausschalten. Der Estrich würde auskühlen und lange Zeit benötigen, bis wieder ausreichende Wärme für den Raum verfügbar wäre. Will man verreisen, müsse man die Fußbodenheizung in Betrieb lassen, sonst wäre es bei Rückkehr im Hause längere Zeit kühl. Und so ist es in der Tat.

 

Woraus resultiert die Trägheit einer Fussbodenheizung?


Hierfür bestehen zwei Ursachen:


  • Hauptursache ist der Estrich. Eine Fussbodenheizung reagiert nicht direkt auf den Raum, sondern ausschließlich auf den Estrich. Erst wenn der Estrich temperiert ist, wird der Raum warm. Das dauert geraume Zeit.


  • Die weitere Ursache betrifft die Frage "Wie wird die Raumtemperatur geregelt?" Im Normalfall ist eine sogenannte "Witterungsgeführte Regelung" in Betrieb, die die Vorlauftemperatur der Heizung in Abhängigkeit der vorherrschenden Witterung bestimmt. Es handelt sich um einen Zentralregler, der energiesparend wirkt, die Trägheit der Fussbodenheizung jedoch begünstigt.


Will man die Trägheit der Fussbodenheizung eliminieren, sind zwei Maßnahmen erforderlich:


  • Man muss den Estrich entfernen.
  • Man muss die Steuerung dezentralen Reglern überlassen.


Das innovative SmartHeat Fussflächenheizsystem ist genau auf diese Grundsätze ausgerichtet.


Wodurch kann man den Trägheitsauslöser Estrich ersetzen?


Durch einen estrichfreien Fussbodenaufbau:


Deutlich erkennbar ist, dass der Abstand zwischen

Fußbodenheizrohr und Bodenoberfläche nur

15 mm beträgt.


Wie sollte die Raumtemperaturregelung beschaffen sein?


Durch eine dezentrale Regeltechnik in folgender Funktion:


  • In jedem Raum befindet sich ein digitaler Raumregler. Für jeden Raum kann eine individuelle Raumtemperatur gewählt werden.


  • Der Raumregler wirkt auf einen raumbezogenen Stellantrieb, der die Zirkulation des Heizwassers in einem Fussbodenheizkreis frei gibt oder unterbindet.


  • Dabei sollte die FBH-Vorlauftemperatur deutlich höher sein, als nach der Witterung vorgegeben.